Valentin Busch verlängert: Seit 2018 geht der Stürmer im Allerpark auf Puckjagd. Foto: Grizzlys Wolfsburg/City-Press GmbH

Wolfsburg. Valentin Busch verlängert seinen Vertrag bei den Grizzlys Wolfsburg vorzeitg bis 2023. Dies gab der DEL-Klub am heutigen Dienstag bekannt.

Der 23-Jährige wechselte im Sommer 2018 von den Nürnberg Ice Tigers in den Allerpark und hat in 69 Partien vier Tore und 13 Vorlagen für die Schwarz-Orangen auf dem Konto. In den sechs Spielen der akuellen Saison erzielten der Spieler mit der Nummer 29 bereits zwei Treffer und drei Assists und rangiert damit intern auf Platz drei. Neben seinen DEL-Einsätzen ging der junge Akteur per Förderlizenz auch 29 Mal für die Kassel Huskies in der DEL 2 auf das Eis.

“Trainer schenkt mir viel Vertrauen”

“Ich bin sehr glücklich, dass es mit der Vertragsverlängerung geklappt hat. Die Trainer schenken mir viel Vertrauen, worüber ich sehr froh bin. Ich möchte mich hier bei den Grizzlys weiterhin entwickeln und in der einen oder anderen Situation auf dem Eis vielleicht noch mehr Verantwortung übernehmen”, sagt Valentin Busch.

“Durch intensive Arbeit durchgebissen”

“Es ist schön zu sehen, dass sich Buschi durch intensive Arbeit in den letzten Jahren selbst belohnt und mittlerweile ein fester Bestandteil unserer Mannschaft ist. Es war kein einfacher Weg für ihn, aber er hat sich durch harte und intensive Arbeit durchgebissen und sich einen Platz in der Mannschaft erarbeitet. Er hat sehr gute Anlagen, sowohl im technischen als auch im läuferischen Bereich. Wir sehen nach wie vor noch Potential in seiner sportlichen Entwicklung und freuen uns auf die nächsten zwei gemeinsamen Jahre mit ihm”, freut sich auch Grizzlys-Sportdirektor Charly Fliegauf über den neuen Kontrakt.