Neues Team für die 1. Herren: Trainer Sebastian Pasemann (li.) und Fußballabteilungsleiter Benjamin Franz. Foto: Verein

Braunschweig. Sebastian Pasemann ist der neue Trainer der 1. Herrenmannschaft des SV Olympia 92. Pasemann hat für zwei Jahre unterschrieben und folgt auf Jonas Klügel, der den Verein nach langen Jahren verlässt.

„Wir freuen uns, dass wir Sebastian Pasemann als neuen Trainer für den SVO verpflichten konnten“, berichtete am Mittwoch Fußballabteilungsleiter Benjamin Franz von den Braunschweiger Traditionskickern. „Sebastian hat uns in den gemeinsamen Gesprächen total überzeugt. Er besitzt mehrere Lizenzen, hat eine klare Spielidee, ein großes Netzwerk in der Region und ist im positiven Sinne ein Fußballverrückter“, betonte Franz, der bestätigte, dass Pasemann für die neue Herausforderung bei der Olympia auch Angebote aus höheren Ligen ausgeschlagen hat.

Nachdem die Spielgemeinschaft mit dem SC Leoni aufgelöst wurde wollen die Amateurkicker vom Bienroder Weg einen Neustart in der 1. Kreisklasse wagen – wenn es die Corona-Pandemie denn endlich zulässt. Dafür beerbt Pasemann den bisherigen Trainer Jonas Klügel, „der uns leider nach langen, intensiven Jahren verlässt“, so Franz, der anfügt: „Bei der Gelegenheit möchten wir uns ganz herzlich bei Jonas für sein großes Engagement und seine Leidenschaft für den SVO
bedanken! Er hinterlässt große Fußstapfen. Wir sind jedoch überzeugt, den idealen Nachfolger gefunden zu haben.“