LionPride gewinnt in Opladen: Sieg mit konzentrierter Mannschaftsleistung. Foto: Daniel-André Reinelt/Presseblen.de/Archiv

Leverkusen/Braunschweig. Gelungener Saisonstart für Eintracht Braunschweig LionPride. Am Samstag gewann die Mannschaft von Coach Christian Steinwerth mit 70:58 bei BBZ Opladen in der 2. Damen Basketball Bundesliga.

Schnelle Führung der Gäste

Dabei gingen die Gäste von Beginn an konzentriert zur Sache und spielten sich vor allem mit einer guten Drei-Punkte-Quote zu einer 4:15-Führung. Auffällig zeigte sich Steffi Grigoleit, die ihre Team mit maßgenauen Pässen bediente. Der Heimmannschaft gelang es dennoch, den verpatzten Start auszumerzen und das Spiel zum Viertelende auf 23:22 zu drehen.

Im zweiten Abschnitt begann defensivbetont, wobei die Löwinnen das Reboundspiel vernachlässigten. Erst eine Auszeit der Braunschweigerinnen sorgte wieder für etwas Aufwind, sodass die Kontrahentinnen mit einem ausgeglichenen Spielstand von 38:38 in die Pause gingen.

LionPride dreht in der zweiten Hälfte nochmal auf

LionPride punktete zuerst in der zweiten Hälfte, Harriet Ottewill-Soulsby und Sydney Kopp erhöhten auf 38:47. Der Druck seitens der Gäste stieg wieder, zwischenzeitlich stand mit 43:57 eine 15-Punkte-Führung auf der Anzeigetafel. Zum Ende des dritten Viertels konnten die Gastgeberinnen auf 48:58 verkürzen.

“Haben als Team gut zusammen gespielt”

Braunschweig behielt das Heft in der Hand und den Gegner nun jederzeit auf Abstand, sodass am Ende ein sicheres 58:70 eingefahren werden konnte. “Zunächst muss ich meinem Team ein großes Kompliment machen. Die heutige Leistung, aber auch die Trainingsleistungen jeder einzelnen Spielerin in den vergangenen vier Wochen, die diesen Fitnesszustand hervorgebracht haben, sind als sehr professionell zu bezeichnen. Wir haben heute häufig wechseln können, ohne einen Bruch im Team zu haben. Das war natürlich auch im Hinblick auf unser nächstes Spiel, das bereits morgen in Osnabrück stattfindet, eine Strategie. Wir haben als Team gut zusammengespielt. Die Chemie in der Mannschaft stimmt, das konnten wir heute sehen”, kommentierte Steinwerth die Partie. 

Am heutigen Sonntag reist das Team von der Oker nach Osnabrück.

Eintracht Braunschweig LionPride: Grigoleit 8, 2 Dreier, 5 Rebounds, Rosemeyer 12, Slazyk, Ottewill-Soulsby 7, 6 Rebounds, Zampieri 9, 1 Dreier, 6 Rebounds, Brennecke 4, 1 Dreier, Sohn 2, Kopp 20, 2 Dreier, 6 Rebounds, Wittenberg 8.