In Würzburg ist schon wieder Schluss: Marco Antwerpen. Foto: Agentur Hübner/Archiv

Ende September folgte er bei den Würzburger Kickers auf Marco Schiele, der nach drei Niederlagen zum Auftakt seinen Stuhl räumen musste. Nun ist schon wieder Schluss: Marco Antwerpen muss ebenfalls gehen. Dies ist nach übereinstimmenden Medienberichten beschlossene Sache.

Nur ein Punkt aus fünf Spielen

Nur einen Zähler holte holte der Aufstiegstrainer von Eintracht Braunschweig mit den Unterfranken in den 5 Spielen seit seiner Einstellung. Zu wenig für “Global Sports Director” Felix Magath. Nach dem 1:4 in Heidenheim hatte der dem 49-Jährigen noch verbal den Rücken gestärkt. Doch soll das Verhältnis zwischen Antwerpen und der Kickers-Mannschaft in Trümmern liegen. Eine offizielle Entlassung wird den Berichten zufolge für den frühen Montag erwartet. Das ging wirklich schnell: Dann soll bei Eintrachts Mitaufsteiger auch ein neuer Trainer vorgestellt werden.

Sollte wohl nicht sein: Schon bei der Vorstellung von Antwerpen war (zumindest beim Webteam der Kickers) der Wurm drin. Foto: Screenshot  Würzburger Kickers

Sollte wohl nicht sein: Schon bei der Vorstellung von Antwerpen war (zumindest beim Webteam der Kickers) der Wurm drin. Foto: Screenshot Würzburger Kickers